FewDaysOff Empfehlungspunkte
(8/10)

Die Region Anda befindet sich im Osten der Insel Bohol. Anda ist einer der Teile, die touristisch noch sehr wenig erschlossen sind. Nur wenige Taucherhotels und kleine Resorts befinden sich an den kilometerlangen Traumstränden insbesondere im Süden. Im Südosten befindet sich der einzige nennenswerte Ort der Region, Poblacion.

Anda – der Traum eines jeden Philippinen-Backpackers

Wer seinen Urlaub auf den Philippinen plant, wird in der Regel sehr schnell auf Panglao (Alona Beach) und Boracay stoßen, wenn Baden und Tauchen möchte. Anda jedoch ist ein weitgehend unbeschriebenes Blatt. Trotzdem gehört der Ort zu den schönsten Gegenden auf den Philippinen! Von kilometerlangen weißen Traumstränden bis hin zu Steilklippen, Korallenriffen, Dschungel, Mangroven und Reisterrassen hat Anda eine Menge zu bieten.
Dabei findet man in Anda vor allem eines: Ursprünglichkeit und Ruhe fernab vom Massentourismus! Hier kann man gemütlich mit Einheimischen und Expats abends am Strand ein Bierchen trinken und immer etwas Spannendes erfahren!

Anreise nach Anda von Panglao aus

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Anda, Region

Anda White Beach

Den ersten Teil unseres Urlaubs verbrachten wir auf Panglao, Alona Beach. Die Anreise mit dem komfortablen Taxi dauerte etwa 2 ½ Stunden und verlief problemlos. Wer Anda erkunden möchte, dem können wir nur die zahlreich vorhandenen Tuk tuks ans Herz legen. Sie bieten eine günstige und durchaus auch schnelle Fortbewegungsmöglichkeit. 3-4 Personen finden problemlos Platz in den abenteuerlich umgebauten Motorrädern. Größere Taxis gibt es hier auf Anda nur auf Bestellung, wenn man beispielsweise zur Abreise nach Tagbilaran zum Flughafen fährt.

Nahversorgung in Anda – Poblacion

Poblacion ist das einzige Dorf in Anda mit einer relativ guten Nahversorgung. Es gibt eine Bank zum Geldabheben oder Geld wechseln. Weiterhin gibt es 3 kleine Restaurants oder Straßenbuden und ein kleines Einkaufscenter mit frischem Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch.
Das „Coco Loco“ beispielsweise ist ein kleines Restaurant und Bar mit authentischem tropischem Flair. Das kleine Restaurant gehört einem australischen Auswanderer, der sich mit seiner philippinischen Frau für Wohltätigkeitsorganisationen engagiert. Hier gibt es frisch gepresste Säfte, Kokosnüsse, Obst und frisch zubereite Burger. Der kleine Laden ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Das On the Road ist eher eine Bar, wo sich Auswanderer vieler Nationen treffen. Neben alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken gibt es hier jeden Abend auf einem kleinen Grill Chicken BBQ. Man sollte jedoch früh kommen. Es kann durchaus vorkommen, dass um 19.00 Uhr alles verkauft ist. Ansonsten gibt es Abends nämlich nicht mehr viel. An manchen Tagen bekommt man noch eine Pizza aus dem Steinofen nahe des Marktes. Man sieht hier recht schön, dass das eine Familie oder ein Bekanntenkreis ist, der in diesem Eck die Läden schmeißt. Ein kurzer Telefonanruf vom Kumpel und die Philippinos kümmern sich um alles!

Mittags und Nachmittags gibt es nahe des Marktes ein Buffet, in dem verschiedenste Speisen in Kochtöpfen zubereitet sind. Das ist philippinische traditionelle Küche. Wirklich sehr lecker und nur zu empfehlen!

Ein Bäcker, der größtenteils Süßgebäcke für wenige Cent verkauft, rundet das kleine aber feine Angebot ab.
Kurzum: Es gibt wenig in Anda Poblacion, aber alles was man braucht!

Hotels in Anda

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Blue Star Dive Resort

Magic Oceans Dive Resort

Amun Ini Beach Resort & Spa

Little Miami Beach Resort

Im Süden Andas gibt es einige Hotels, die größtenteils von Tauchern besucht werden. Ein sehr gutes Hotel mit mittlerem Standard ist das „Blue Star Dive Resort“. Hier kann man direkt die Klippe herabsteigen, wo das Tauchboot wartet. Sanitäreinrichtungen und Zimmer entsprechen nicht ganz dem westlichen Standard, sind jedoch sauber und in Ordnung. Häufig gibt es abends Aufführungen.
Etwas gehobener ist das „Magic Oceans Dive Resort“ nur gut einen Kilometer weiter. Gut ausgebaute, klimatisierte Gebäude versprühne hier ihren Flair.

Sonnenuntergang in Anda

Wer es luxoriös möchte, der ist im „Amun Ini Beach Resort & Spa“ genau richtig aufgehoben. Preise von 200-230€ / Nacht sind für philippinische Verhältnisse wirklich ein extrem hoher Preis. Wir selbst waren noch nicht dort, die Bewertungen geben diesem Resort jedoch wohl recht.

Zuguterletzt möchten wir einen low budget Geheimtipp im Ort Poblacion geben, den wir selbst besucht haben: Das „Little Miami Beach Resort“. Hier kann man für gut 20€ / Nacht in sehr einfachen Hütten übernachten. Trotz des geringen Preises sind die Zimmer gut klimatisiert und die Zimmer recht sauber. Natürlich darf man keine westlichen Standards erwarten, das sollte jedem klar sein. Das Hotel liegt traumhaft mitten am weißen Sandstrand und eignet sich perfekt für Backpacker mit niedrigem Budget.

Little Miami Beach Resort

Ausflüge in der Region Anda

In Anda gibt es zwei Ausflüge, die man auf jeden Fall gemacht haben sollte. Zum einen Die Tour mit Lamanok Island, Red Hematite Prehistoric Cave und Shaman’s Cabve, auf der man zunächst abenteuerlich durch den Mangrovenwald geht und mit kleinen Booten auf ein Naturschutzreservat überfährt. In diesem Beitrag haben wir ausführlich darüber berichtet.
Zum anderen sollte man sich auf den abenteuerlichen Weg zum Can-Umantad Wasserfall machen, über den wir ebenfalls einen eigenen Beitrag verfasst haben.

Fazit zu Anda

Anda ist unser Geheimtipp auf den Philippinen! Hier findet man zu günstigen Preisen Ruhe und Abgeschiedenheit auf Traumstränden. Auch Taucher und Schnorchler kommen voll auf ihre Kosten. Interessante Ausflugsangebote auf Anda runden das Angebot ab. Und auch die berühmten Chocolate Hills oder Tarsier Äffchen sind an einem Tagesausflug problemlos erreichbar.

Ähnliche Beiträge

Tauchen auf den Philippinen

FewDaysOff Empfehlungspunkte (9/10) Tauchsafari mit Inselhopping Um das Kind direkt am Anfang beim Namen zu nennen: Tauchen auf den Philippinen ist etwas für jeden Taucher, egal ob Tauch-Veteran oder blutjunger Anfänger. Besonders...

mehr lesen

Tarsier Koboldmakis auf Bohol

FewDaysOff Empfehlungspunkte (8/10) Zu Besuch bei den Tarsier auf Bohol, Philippinen Eine der Hauptattraktionen auf Bohol sind zweifelsohne die Tarsier. Ein Tarsier (zu deutsch „Koboldmaki“) ist der kleinste Affe der Welt. Obwohl die...

mehr lesen

Internet auf den Philippinen

Internet auf den Philippinen – Mobilfunk und WLAN WLAN auf den Philippinen Im Gegensatz zu Deutschland gibt es hier an jedem noch so kleinen Hotel, in Shops und natürlich den Flughäfen kostenfreies WLAN. In den allermeisten Fällen muss man einfach nur kurz...

mehr lesen

Loboc River Cruise

FewDaysOff Empfehlungspunkte (5/10) Der Loboc River ist ein kleiner Fluss, der nahe der Chocolate Hills entspringt. Er schlängelt sich durch die halbe Insel und mündet im Süden Bohols in die Mindanaosee. Auf dem Fluss kann eine Bootsfahrt...

mehr lesen

Lamanok Island – Mystische Kultur

FewDaysOff Empfehlungspunkte (8/10) Lamanok Island – Mangroven und spirituelle Höhlen Lamanok Island ist eine kleine Insel 7 km nördlich der Provinz Anda auf der Insel Bohol. Einheimische bezeichnen die mystische Insel als „Wiege der Zivilisation“ in Bohol. Die Insel...

mehr lesen

Philippinen Urlaub Kosten

Philippinen Urlaub Kosten – wie teuer sind Hotels, Flüge, Ausflüge und Essen? Einmal angekommen, sind die Philippinen ein wirklich günstiges Urlaubsland. Hier möchten wir euch zeigen, mit welchen Kosten ihr rechnen könnt. Kosten für Flüge auf die...

mehr lesen