In diesem Flugratgeber erklären wir euch, wie und wo ihr die günstigsten und angenehmsten Flüge für eure Reise findet. Hierzu sollte man sich bevor man bucht folgende Fragen stellen:

  • Ziel?
  • Zeitraum?
  • Gruppengröße?
  • Flugroute?
  • Buchungszeitraum?
  • Airline?
  • Buchungsseite?

Wo will ich hin?

In erster Linie sollte man wissen, welches Ziel die Reise haben soll. Hierbei ist zu beachten, dass es oft mehrere Flughäfen in einem Land oder einem Gebiet gibt, welche angeflogen werden können. Zum Teil sind hier hohe Preisunterschiede möglich. Häufig benötigt man nur noch einen günstigen Inlandsflug zum eigentlichen Ziel und spart viel Geld. Hier wären wir direkt beim nächsten Thema.

Direktflug oder Flug mit Zwischenstopps?

Genau diese Frage kann den Preis erheblich variieren lassen. Ein Direktflug ist natürlich schneller und komfortabler, aber meistens teurer als ein Flug mit Zwischenlandung(en). Bei Flügen mit Zwischenstopps spielen Gabelflughäfen eine wichtige Rolle.

Was genau ist ein Gabelflug? Weltweit gibt es einige sogenannte Hubs. Das sind große Flughäfen mit hohem Passagieraufkommen, zu denen zahlreiche Flüge von großen, aber auch kleinen Flughäfen gehen. Das sind sogenannte Zubringerflüge. Es würde sich aufgrund der niedrigen Passagierzahlen an kleinen Flughäfen meist nicht lohnen, Direktflüge zu weiter entfernten Zielen anzubieten. Deshalb werden diese an einem großen Hub gesammelt und es entsteht ein lohnenswerter Direktflug. Meist steht für den Hub stellvertretend auch eine große Airline, die dort ihren Heimatflughafen hat und die meisten Flüge anbietet. In Europa sind das beispielsweise

  • Paris (Air France)
  • Amsterdam (KLM)
  • Frankfurt / München (Lufthansa)
  • London (British Airways)
  • Zürich (Swisse Airlines)
  • Oslo (Norwegian Air)

Geht von eurem Heimatflughafen aus kein Direktflug, werdet ihr aller Wahrscheinlichkeit nach über einen dieser Flughäfen fliegen. Hubs gibt es aber nicht nur in Europa, sondern weltweit.

Generell ist zu beachten, immer großzügig Umsteigezeit einzurechnen, um im Falle einer Verspätung abgesichert zu sein. Zwischenstopps von nur einer Stunde oder gar noch weniger Zeit sind sehr kritisch. Desweiteren sollten Umstiege in Ländern wie den USA vermieden werden, da dort die komplette Immigration (Einreisevorgang) bewältigt werden muss. Das kann sehr lange dauern.

Bei Langstreckenflügen kann man teilweise auch auf Flugverbindungen mit 2 oder mehr Stopps zurückgreifen, die noch etwas billiger sind als die mit einem Stopp. Hiervon würden wir aus folgenden Gründen abraten:

  • Je mehr Zwischenlandungen, desto häufiger muss das Gepäck umgeladen werden. Entsprechend wahrscheinlicher werden Beschädigungen oder gar das Verlorengehen der Koffer.
  • Je mehr Stops und je kürzer der Zwischenaufenthalt, desto gefährlicher können mögliche Verspätungen für das Erreichen der Anschlussflüge werden. Könnte der Urlaub schlechter starten, als mit dem Verpassen des 2. oder 3. Anschlussfluges – und das nachdem man ohnehin schon oft 18 Stunden unterwegs war? Im schlimmsten Fall muss man jetzt 1-2 Tage auf einen Ersatzflug warten.
  • Auch wenn alle Anschlussflüge erreicht werden: Sind es 50 oder 100 Euro Ersparnis wirklich wert, stressige 24-30 Stunden Flugreise (Oneway!) und somit weniger Urlaubszeit auf sich zu nehmen?

Mit etwas Planung kann man erfahrungsgemöß einen Zwischenstop mit geringer Aufenthaltszeit wählen und somit auch mit nur wenig Zeitverlust eine entspannte An- und Abreise erzielen.

Wir treffen die Wahl zwischen Direktflug oder Gabelflug individuell Reise für Reise und entscheiden spontan, ob es uns den entsprechenden Aufpreis wert ist.
Übrigens: Viele weit entfernte oder auch kleinere Ziele werden ohnehin nicht direkt angeflogen.

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Flugbuchung?

Hier kommt es auf ein wenig Fingerspitzengefühl und auf die Gruppengröße der Buchung an. Grundsätzlich ist zu empfehlen, die Flüge über einen längeren Zeitraum zu überwachen und zu vergleichen. Flüge werden in der Regel 12 Monate im Vorfeld gelistet und mit einem Preisschild versehen. Meist sind die Preise 2-5 Monate vor Reiseantritt am günstigsten.
Es ist auch einen Versuch wert, kurzfristig bzw. „Last Minute“ zu buchen um Geld zu sparen. Hierbei entsteht allerdings das Risiko, dass nicht mehr genügend oder gar keine Plätze für den geplanten Zeitraum offen sind.

Diese zweite Möglichkeit empfehlen wir deshalb ausschließlich terminflexiblen Reisegruppen oder Alleinreisenden.
Einige Flugsuchmaschinen wie momondo.de bieten eine grafische Flugpreisprognose über einen 14-Tageszeitraum an, um Schnäppchen schneller identifizieren zu können. Um dort hinzugelangen, muss man den gewünschten Abflug-, sowie Ankunftsflughafen eingegeben und dann die Suche bestätigen. Im weiteren Verlauf klickt man auf „Flugprognose“ rechts über den Suchergebnissen.

Dort angekommen werden im Reiter „Überblick“ direkt alle Wichtigen Fragen beantwortet. Übersichtlich dargestellt kann man hier je die/den günstigste/n, sowie die teuerste/n Airline, Saison, Wochentag und die optimale Tageszeit entnehmen.
Daraus kann man in den meisten Fällen ableiten, dass der beste Zeitraum für den Urlaub kurz vor oder kurz nach der Hauptreisezeit ist.

Wann will ich fliegen?

In erster Linie sollte der optimale Reisezeitraum gecheckt werden. Hierbei helfen viele Ratgeber oder auch Reiseführer. Ebenso ist zu erwähnen, dass die Flüge in der Hauptreisezeit immer teurer sind als in der Nebensaison. Zum Teil kann hier erheblich gespart werden, allerdings steigt auch das Risiko von schlechterem Wetter.
Selbstverständlich wird hier der Reisezeitraum ausgewählt in dem sich die optimale Reisezeit für das entsprechende Land befindet und welcher sich mit meiner zeitlichen Planung verbinden lässt.
Als letzter Tipp gehört noch erwähnt, dass man auf den Abflug/Ankunftstag achtet. Hierbei sind zum Teil große Preisunterschiede aufgrund der Linienflüge festzustellen.

Welche Airline ist zu empfehlen? Worauf achte ich?

Hier scheiden sich oft die Geister und es ist eine Frage des Preises. Es kommt vor allem auf folgendes an:

  • Wo wird gestartet und gelandet? Manchmal gibt es leider keine große Auswahl an Flügen und Airlines. Häufig ist man durch die Wahl eines Flughafens schon halb an eine Airline gebunden, da dieser die Basis der Airline ist. (z.B. KLM in Amsterdam oder Lufthansa in Frankfurt)
  • Lege ich viel Wert auf Service? Auf einem Langstreckenflug sollte das Essen zumindest halbwegs genießbar sein und regelmäßig Getränke nachgereicht werden.
  • Wie wichtig ist mir das Platzangebot? Vor allem Billigflieger sparen an der Beinfreiheit, um noch ein paar Reihen mehr in den Flieger zu quetschen.
  • Habe ich ein Meilenprogramm? Viele Airlines haben sich zusammengeschlossen und kooperieren gemeinsam in sog. Meilenprogrammen (z.B. Star Alliance bestehend aus Lufthansa, Turkish, Thai, Austrian, United, Egyptair und einigen anderen). So sammelt man für jeden Flug Flugmeilen und kann diese entweder gegen Prämien oder neue Flüge eintauschen – und das nicht nur bei der zuletzt geflogenen Airline, sondern bei allen Mitgliedern der Alliance.
  • Wie viel Gepäck benötige ich für meine Reise? Das maximale Gepäckgewicht variiert von Airline zu Airline. Manchmal sind Aufpreise fällig.
  • Wie lange fliege ich? Auf Langstrecken empfehlen wir die renommierten und namhaften Airlines wie beispielsweise Qatar Airways, Emirates, Etihad, KLM, Air France oder Lufthansa, um nur ein paar davon zu nennen. Diese Empfehlung beruht auf eigenen Erfahrungen. Auf Kurzstrecken tun es auch günstigere Anbieter wie beispielsweise Ryanair, easyJet oder Eurowings.

Welche Flugpreissuchmaschinen empfehlen wir?

Um wirklich den günstigsten Flug, Flughafen und Flugzeitraum zu finden, sollte man sich nicht auf eine einzige Seite verlassen.
Sehr zu empfehlen sind hier die Seiten www.flugladen.de, www.fluege.de und besonders www.momondo.de.
Auch über Google selbst können seit einiger Zeit Flüge gesucht werden.
Auf diesen Seiten werden Flüge sämtlicher Airlines überall auf der Welt unabhängig und übersichtlich verglichen und angeboten. Sehr oft findet man hier den günstigsten Anbieter.
Im Anschluss sollte man direkt auf den Seiten der entsprechenden Airlines nochmal vergleichen. Vor allem bei Rabattaktionen kann man hier teilweise noch günstigere Flüge finden.

Wie läuft eine Buchung ab?

Anhand einer Flugbuchung im Jahr 2017 für den Trip nach Mexiko im November 2018 werden wir euch hier Schritt für Schritt erklären, wie wir unsere Flüge möglichst günstig und dennoch komfortabel planen und buchen.

Wir waren uns schnell einig, dass für diesen Trip (geplante Zeit 4 Wochen) nur die Hauptreisezeit in Frage kommt. Desweiteren war klar, dass wir maximal einmal umsteigen wollen und nach Möglichkeit aufgrund der Flugzeit mit einer der „renommiert“ Airlines fliegen wollen.

Da wir zu viert waren und alle einer normalen Arbeit mit stark beschränktem Urlaubskorridor nachgehen, wollten wir möglichst schnell Planungssicherheit haben. Relativ bald haben wir uns deshalb umgesehen und einen günstigen Frühbucherpreis wie im Folgenden beschrieben, ergattert.

Begonnen hat alles mit google.de/flights:
Dort angelangt gibt man den gewünschten Startflughafen ein (bei uns München). Ebenso ist es mit dem Ankunftsflughafen in unserem Fall Mexico-City.
Des weiteren klickt man auf den Kalender und schon werden einem die Preise für den Abflug angezeigt. Hierbei kann man sich den günstigsten Zeitraum auf einen Blick raussuchen. Es werden hierbei immer zwei Monate angezeigt und bei jedem Tag steht der entsprechende Preis darunter.
In unserem Fall kristallisierte sich recht schnell als Abflugtag der 20.11.2018 heraus, da dieser um mehr als 50€ günstiger war als der Rest. Daraus ergab sich der 18.12.2018 als Rückflugtag.

Im nächsten Schritt wechselt man auf die Seiten momondo.de, flugladen.de oder fluege.de:
In unserem Fall war hier wie so oft momondo.de die günstigste Seite. Die oben genannten Seiten sind trotzdem nicht ganz zu vernachlässigen.
Bei momondo.de gibt man wieder Start- und Landeflughafen ein. Als Reisezeitraum wird der im ersten Schritt recherchierte eingegeben. Im Anschluss wird direkt die korrekte Anzahl der Mitreisenden eingegeben um nur Flüge mit genügend freien Plätzen angezeigt zu bekommen.
Jetzt werden die Flüge angezeigt. Um die besprochenen Punkte wie Stopps, eventuell maximale Flugdauer oder gewisse Airlines zu wählen kann auf der linken Seite der Filter genutzt werden.
Ab und an wird der günstigste Flug auch über Google gefunden, allerdings ist man in der Regel mit einer der anderen Seiten günstiger. Hier gilt: Lieber jede Seite besuchen und vergleichen!

Wenn man sich für einen gewissen Flug entschieden hat, sollte man auf die entsprechende Airline Seite wechseln. In unserem Fall war dies lufthansa.de. Hier haben wir dann die entsprechenden Daten von Flughäfen, über Datum bis zu den Mitreisenden eingegeben und den gleichen Flug nochmal etwas günstiger gefunden.

Ähnliche Beiträge
Reisepackliste – das brauchst du wirklich im Urlaub

Reisepackliste – das brauchst du wirklich im Urlaub

Die Reise rückt immer näher und auch ein Koffer bzw. passender Rucksack steht bereit. (Falls nicht, lohnt sich ein Blick in  den Kofferratgeber oder Reiserucksack-Guide.) Doch was nimmt man nun mit? Was benötigt man wirklich auf der Reise? Und wie packt...

mehr lesen
Reiseplanung – mit Struktur zum Traumurlaub!

Reiseplanung – mit Struktur zum Traumurlaub!

Reisen sind so individuell wie die Reisenden. Der eine bucht sich 2 Wochen in All-Inclusive Bunker ein, bewegt sich nur zwischen Zimmer, Liegestuhl und Buffet und hat von A-Z alles durchorganisiert. Der andere lässt einfach alles auf sich zukommen und...

mehr lesen
Mietwagenratgeber – im Ausland Autos mieten

Mietwagenratgeber – im Ausland Autos mieten

In diesem Mietwagenratgeber für den Urlaub erklären wir euch, wie und wo ihr die günstigsten und passendsten Autos für eure Reise findet. Hierzu sollte man sich vor der Buchung folgende Fragen stellen: Checkliste: Wo und wie lange benötige ich den...

mehr lesen
Hotelguide – das perfekte Hotel im Urlaub finden

Hotelguide – das perfekte Hotel im Urlaub finden

Das perfekte Urlaubshotel… Gibt es das wirklich? Urlaube sind so individuell und unterschiedlich wie die Reisenden selbst. Die Kriterien, an denen sich ein Hotel messen lassen muss, variieren also je nach Art des Urlaubes, Reiseziel und nach dem...

mehr lesen