Da ich mich im vergangen Jahr sowohl in den englischen Fußball, als auch in die Stadt London verliebt hatte war für mich schnell klar, dass ich dort bald wieder sein werde.
So ergab es sich im Februar 2017, dass ich einen kleinen England Trip unternahm der optimalerweise in London endete. 😉 Zudem traf es sich, dass an diesem Wochenende der FC Fulham gegen die Tottenham Hotspurs im Pokal aufeinandertreffen sollten.
Da es in England die Regel ist, dass der kleinere Verein seine Karten bei Pokalspielen überwiegend an Dauerkartenbesitzer verkauft, ist es merklich schwerer an Karten zu kommen. Zudem war der Trip sehr spontan geplant und es blieb keine Zeit mehr den üblichen Weg über www.fussballtrip.de zu gehen, welchen wir wärmstens empfehlen, da es bei weitem sicherer und angenehmer ist. Als weiteren Grund für die eigenständige Planung des Stadionbesuchs war der vorgelagerte Trip. Wie oben schon beschrieben gestaltete sich der Ticketkauf allerdings etwas kompliziert. So musste ich bis 5 Minuten vorm Anstoß ausharren um eine Karte für einen vernünftigen Preis zu ergattern. Dass dieser Platz letztendlich an der Eckfahne gegenüber der namensgebenden Hütte „Craven Cottage“ in Reihe 5 sein sollte ahnte ich zu diesem Zeitpunkt nicht und sollte meine Freude noch mehr erhöhen.
Für mich persönlich war es schon lange ein Wunsch, ein Spiel des Pokalwettbewerbes schlechthin, dem FA Cup zu erleben. Dass es dann noch im ältesten Stadion mit „nur“ knapp 26.000 Plätzen Londons sein sollte war ein wahrer Genuss.

Plätze und Stadion

Grundsätzlich ist dieses Stadion sehr schön aufgebaut und doch recht übersichtlich. Direkt an der Themse gelegen ist es direkt in die Mehrfamilienhäuser integriert und bildet so eine Art „Wand“ die typisch für den Londoner Stadtteil Borough of Hammersmith and Fulham ist.
Die oben erwähnte Hütte steht aktuell zwischen dem „Putney End“, also dem Gästeblock und der Haupttribüne und wird mittlerweile seit einigen Jahren als VIP-Lounge genutzt.
Ebenso Typisch für das „Craven Cottage“ ist die direkte Lage an der Themse. Zwischen dem Platz an sich und der Themse sind nur in etwa 70m Platz, die mit Buden und der Tribüne bestückt sind. Eine einmalige Atmosphäre ergibt sich.

FC Fulham Fußballreise

Das Spiel

Da der FC Fulham in der 2. Englischen Liga spielte war klar wie die Rollen verteilt waren und somit hofften gute 20.000 Zuschauer im Stadion auf ein kleines Fußballwunder. Jeder Fan weiß: der Pokal schreibt seine eigenen Gesetze.
Allerdings wurden diese Hoffnungen in diesem Fall recht jäh zerstört. Und zwar in Person von Harry Kane. Der Ausnahmestürmer netzte für die drückend überlegenen Spurs gleich dreimal ein (16., 51., 73. Minute). Schlussendlich war die Endstation in der 5. Runde des FA Cups für die Cottagers erreicht.

Ähnliche Beiträge

AC Mailand – Chievo Verona (Serie A)

Bei unserem Städtetrip nach Mailand durfte natürlich ein Besuch im Alt ehrwürdigen San Siro Stadion nicht fehlen. Die Heimat der beiden Traditionsvereine AC Mailand und Inter Mailand, welche sich die Spielstätte seit jeher teilen hat so manch berühmte und...

mehr lesen

FC Bayern – Barcelona in der Champions League

Seit Jahren sind wir immer wieder Gäste beim FC Bayern München. Schon früher im Olympiastadion und seit 2005 in der neuen Allianz Arena. Egal ob deutsche Bundesliga, deutscher Pokal oder die Champions League, wir haben viele Siege gesehen, aber auf einen...

mehr lesen

Chelasea vs. Liverpool – Fußballreise

Immer wieder hatten wir es beredet wie genial es einmal wäre in London, eine der Städte der größten Fußballrivalitäten, eben jener Stadt mit der höchsten Clubdichte Englands ein Fußballspiel zu erleben. 2016 war es dann soweit. In dieser Stadt wird Fußball...

mehr lesen

Atlético im Vicente Calderón

Wenn man an Europäischen Topfußball denkt, kommt man unweigerlich auch auf Madrid. Diese Stadt bietet aktuell gleich zwei Mannschaften von Top Qualität. Und zwar Atlético und Real. Da die Saision 2016/17 die letzte des berühmt berüchtigten Estadio Vicente...

mehr lesen