Seit Jahren sind wir immer wieder Gäste beim FC Bayern München. Schon früher im Olympiastadion und seit 2005 in der neuen Allianz Arena.
Egal ob deutsche Bundesliga, deutscher Pokal oder die Champions League, wir haben viele Siege gesehen, aber auf einen besonderen wollen wir hier eingehen.
Es handelt sich um das Hinspiel in der Königsklasse 2013 gegen den FC Barcelona. In genau jenem Jahr in welchem dem FC Bayern München erstmals das „Tripple“ gelingen sollte.
Die Karten haben wir wie so oft über unseren ortsansässigen Fanclub erhalten. Wer diese Möglichkeit nicht hat, dem sei www.fussballtrip.de sehr zu empfehlen. Dort bekommt man oft Karten zu fairen Preisen und bei weiterer Anreise kann man Flug und Hotel für seinen Fußballtrip optimal dazu kombinieren.

Stadion und Plätze

Wie oben beschrieben bekommen wir die Karten meistens über unseren Fanclub. Meist sitzen wir im Oberrang wobei optimaler Überblick über das Geschehen auf dem Rasen, aber auch über die mit 75. 000 Plätzen bestückten Ränge gegeben ist. Besonders in diesem Spiel war es überwältigend, da eine riesige Wappen Choreographie inszeniert wurde. Und wir können stolz behaupten ein Teil davon zu sein.
An sich ist die Allianz Arena eines der modernsten Stadien Europas. Bezahlt wird mit der sogenannten Stadion Card, eine Art PaySafeCard, welche im Voraus mit Geld aufgeladen werden muss. Dies dient dazu, dass die Zeit beim Wechselgeld herausgeben gespart wird.
Im Stadion befindet sich die FC Bayern Erlebniswelt, in der man sich jeglichen Merchandise des Clubs kaufen kann, vom Trikot bis zur Schokolade ist alles gegeben. Für jeden Fan ein wahrer Pflichtbesuch. Außerdem sei der Paulaner Fantreff erwähnt, in welchem man sehr schnell auf gleichgesinnte trifft. Hier performen häufig auch Fangruppen vor und nach dem Spiel lautstark ihre Choreographien.

Das Spiel

In dieser Saison sind die Bayern unter Jupp Heynckes europaweit das Maß aller Dinge. Allerdings durfte man den starken FC Barcelona nicht unterschätzen. Vor dem Spiel schätzten Experten die Chancen auf etwa 50-50 ein. Es gab also keinen klaren Favoriten.
Bereits einige Tage vor dem großen Spiel gab es nur noch ein Thema. Egal ob auf Arbeit oder im Freundeskreis: alles drehte sich nur um DAS Halbfinale gegen den großen FC Barcelona.
Am Tag des Spiels sollte dann alles passen, bei schönstem Wetter kamen wir mit dem Bus in München an und gingen die Wege zur Arena hinauf. Es lag der Geruch des Sieges in der Luft. Jeder spürte es. Es herrschte eine gewaltige Euphorie.
Um 20:45 Uhr war es soweit. Die berühmte Musik der Champions League ertönte und beide Mannschaften standen in Bestbesetzung auf dem Platz. Und bereits in der 25. Minute durften wir, durfte der FC Bayern jubeln. Der an diesem Abend überragende Thomas Müller erzielte das 1:0. Die Gäste aus Barcelona wurden regelrecht überrannt und so folgte in der 49. Minute das 2:0 durch Mario Gomez. Auch im weiteren Verlauf sollten sie keinen Anschluss mehr finden. Ganz im Gegenteil, denn in der 73. Minute erhöhte Arjen Robben wunderschön zum 3:0. Die Sensation machte dann wiederum Thomas Müller in der 82. Minute mit dem 4:0 perfekt.
Diese Stimmung zu erleben war überwältigend und ein solches Spiel werden wir vermutlich nie wieder zu sehen bekommen. Wir sind heilfroh, die Karten vor dem Spiel nicht noch für mehrere hundert Euro an Kartensucher verkauft zu haben. Gelegenheiten hätte es genug gegeben.

Ähnliche Beiträge

AC Mailand – Chievo Verona (Serie A)

Bei unserem Städtetrip nach Mailand durfte natürlich ein Besuch im Alt ehrwürdigen San Siro Stadion nicht fehlen. Die Heimat der beiden Traditionsvereine AC Mailand und Inter Mailand, welche sich die Spielstätte seit jeher teilen hat so manch berühmte und...

mehr lesen

Fulham vs. Tottenham

Da ich mich im vergangen Jahr sowohl in den englischen Fußball, als auch in die Stadt London verliebt hatte war für mich schnell klar, dass ich dort bald wieder sein werde. So ergab es sich im Februar 2017, dass ich einen kleinen England Trip unternahm der...

mehr lesen

Chelasea vs. Liverpool – Fußballreise

Immer wieder hatten wir es beredet wie genial es einmal wäre in London, eine der Städte der größten Fußballrivalitäten, eben jener Stadt mit der höchsten Clubdichte Englands ein Fußballspiel zu erleben. 2016 war es dann soweit. In dieser Stadt wird Fußball...

mehr lesen

Atlético im Vicente Calderón

Wenn man an Europäischen Topfußball denkt, kommt man unweigerlich auch auf Madrid. Diese Stadt bietet aktuell gleich zwei Mannschaften von Top Qualität. Und zwar Atlético und Real. Da die Saision 2016/17 die letzte des berühmt berüchtigten Estadio Vicente...

mehr lesen