Trotz der schier unendlichen Fülle und dem unerschöpflichen Reichtum an Kulturgütern, Sehenswürdigkeiten und Naturschauspielen, welches Ägypten zum perfekten Ort für Reisende, Abenteuerlustige und Kulturbegeisterte aller Herren Länder macht, steckt das Land in einer Krise und hat mit stark eingebrochenen Tourismuszahlen zu kämpfen.

Seit dem arabischen Frühling, seit im Zuge teils extrem brutaler und blutiger Ausschreitungen tausende Demonstranten in beispiellosen Massakern von ihren eigenen Landsleuten auf brutalste Weise hingerichtet wurden, ist der Tourismus verständlicherweise extrem eingebrochen.

Doch das krisengebeutelte und traumatisierte Land, das einst für viele Europäer ein beliebtes Reiseziel war, hätte einen erneuten Boom des Tourismus mehr als nur nötig. Doch stellt sich vor dem Hintergrund dieser schrecklichen Ereignisse schon die Frage, ob man heutzutage denn tatsächlich nach Ägypten reisen sollte. Ist es denn überhaupt sicher dieses Land zu bereisen? Und ist es gar moralisch vertretbar in ein Land mit einem derartig fragwürdigen politischen System zu reisen?

Ist es moralisch verwerflich nach Ägypten zu reisen?

Massaker, Massenmord, Menschenrechtsverletzung. Mit diesen Gräueltaten hat die heutige ägyptische Regierung nach dem Militärputsch 2013 geglänzt. Wohl niemand kann mit einem reinen Gewissen derartige Taten unterstützten. Doch wenn man sich aus Protest der Regierung gegenüber weigert nach Ägypten zu reisen, so trifft ein derartiger Boykott wohl kaum die Machthaber, sondern die Menschen, die ohnehin schon unter dem Militärregime zu leiden haben, nämlich die Zivilibevölkerung.

Für viele Ägypter ist der Tourismus die wichtigste Einnahmequelle. Viele Ägypter haben sich in ihrer Ausbildung auf den Tourismus spezialisiert, haben Fremdsprachen gelernt und Lizenzen als Touristenführer erworben. Die Reichen und Korrupten werden sowieso noch reicher und korrupter, doch mit einem Besuch in Ägypten kann man zumindest die Menschen direkt unterstützen, die es auch dringend notwendig haben.

Und wer nach Ägypten reist, der wird am eigenen Leib erfahren, wie gastfreundlich und weltoffen die Ägypter doch sind, mit welch offenen Armen sie ihre Gäste aus der ganzen Welt willkommen heißen und mit welch großer Freude sie ihnen ihr Land zeigen. Besucher dieses Landes werden die Mentalität der ägyptischen Bevölkerung kennenlernen, die den Schreckenstaten vor wenigen Jahren nicht ferner sein könnte. Eine Mentalität, die so grundsätzlich anders ist als diejenige unserer schnelllebigen Gesellschaft hier in Mitteleuropa. Die Ägypter stressen sich nicht gerne, nehmen alles etwas gelassener und leben gerne in den Tag hinein. Die ägyptische Mentalität wirkt wie eine Entschleunigung und Entschlackung des permanentem Leistungsdrucks, dem man hierzulande ausgesetzt ist.

Wer Glück hat, der nimmt aus einem Besuch Ägyptens ein bisschen mehr Gelassenheit und Gleichgültigkeit mit für die sinnlosen Dinge, welche einem hierzulande vollkommen unnötigerweise Stress bereiten. Nicht nur ist ein Besuch Ägyptens somit moralisch vertretbar, man kommt vielleicht sogar mit einer in ungeahnter Weise gestärkten Moral wieder zurück.

Ist es sicher nach Ägypten zu reisen?

Erzählt man Freunden und Familie nach Ägypten reisen zu wollen, wird man schon etwas skeptisch beäugt und blickt in teils besorgte oder gar entsetzte Gesichter. Mehr noch als vor anderen Reisen wird man mit den leicht verzweifelten Worten verabschiedet, man solle ja auf sich aufpassen und bitte wieder heil und unversehrt zurück kommen. Von seinen Liebsten wird man beinahe behandelt, als würde man in den Krieg oder gar in eine Kamikaze Mission ziehen und nicht als würde man sich einen lebenslangen Traum erfüllen, die Pyramiden mit eigenen Augen zu sehen.

Die gewalttätigen Ausschreitungen, die Massaker und die Massenmorde liegen mittlerweile mehrere Jahre zurück, die Bevölkerung geht ihrem gewohnten Alltag nach und neue Ausschreitungen scheinen sich nicht anzudeuten. Aber Ägypten wird dennoch immer wieder von Terroranschlägen heim gesucht, man weiß wohl nie, wann und wo die nächste Bombe hochgehen kann.

Jedoch weiß die ägyptische Regierung ob der wichtigen Bedeutung, welche dem Tourismus für die Wirtschaft zukommt, und versucht daher nachdrücklich, die von Touristen viel besuchten Gebiete des Landes sicher zu halten. Den Machthabern ist durchaus bewusst, dass ein Anschlag, bei dem Touristen zum Opfer fallen, den momentan wieder wachsenden Tourismus erneut zum Erliegen bringen würde und das Land in eine noch tiefere Krise stürzen würde. Vor allem die Touristenhotspots sind daher mit hohen Sicherheitsvorkehrungen und starker Polizeipräsenz gesichert. Metalldetektoren und Einlasskontrollen an Museen, Tempeln und Hotelanlagen gehören ebenso zur Tagesordnung wie die Durchsuchung von Fahrzeugen auf Sprengstoff hin. Wahrscheinlich lebt man als Tourist in Ägypten also noch am sichersten.

Es mag vielleicht etwas zynisch klingen, aber man kann heutzutage in Kairo genauso gut Opfer eines Terroranschlages werden wie in Paris, Nizza, Barcelona, London, Manchester oder auf einem Weihnachtsmarkt in Berlin. Ägypten ist ein viel zu schönes Land um nicht besucht zu werden und hat viel zu viele einzigartige, beeindruckende Sehenswürdigkeiten zu bieten, die man einfach gesehen haben muss. Es wäre viel zu schade, sich aus Angst zu Hause in Deutschland zu verkrümeln und sich die Weltwunder und die wunderschönen Erlebnisse, welche dieses Land in petto hat, entgehen zu lassen. Das Glück, die Freude und die unvergesslichen Impressionen, welche man aus einer Reise durch Ägypten mitnimmt, sind sehr, sehr viel größer als die Gefahr, diese Reise nicht zu überleben.

Sollte man also nach Ägypten reisen?

Sollte man also heutzutage tatsächlich nach Ägypten reisen? Es kann nur eine Antwort auf diese Frage geben und die lautet: Ja! Definitiv ja!

Ägypten bietet eine einzigartige Mischung aus Kunst, Kultur und lebendiger Zeitgeschichte, die man so schnell wohl in keinem anderen Fleckchen auf diesem Planeten findet. Das geschichtsträchtig Land am Nil bietet eine fremdartige und exotische Welt, eine faszinierende und fesselnde Kultur, die einen sofort in ihren magischen Bann zieht. Eine Mischung, irgendwo zwischen Die Mumie, Prince of Persia und dem Jäger des verlorenen Schatzes. Ägypten ist das perfekte Reiseziel für Geschichtsfanatiker, Abenteuerlustige und Kulturbegeisterte aller Herren Länder. Hobbyarchäologen werden sich hier genau so wohl fühlen wie eingefleischte Indiana Jones Fans.

Man muss Ägypten erkunden, entdecken und erfahren, mit den eigenen Augen sehen, am eigenen Leib erleben und mit allen Sinnen fühlen. Die warmherzige Gastfreundschaft, die arabische Kultur, die traditionelle ägyptische Küche, die trockene Hitze der Sahara, die fruchtbaren Ufer des Nils. Man muss die majestätischen und ehrfürchtigen Gebäude dieses Landes einmal im Leben mit eigenen Augen gesehen haben, die Pyramiden, den Hatschepsut Tempel, Abu Simbel und wie sie alle heißen. Vor diesen atemberaubenden Monumenten zu stehen und die Jahrtausende von Geschichte zu fühlen, welche diese Zeitzeugen miterlebt haben, ist ein Gänsehauterlebnis, das man nicht mehr vergisst. Man kann sich die gigantischen Ausmaße dieser Monumente nicht vorstellen, wenn man sie nicht mit eigenen Augen gesehen hat.

Ein einheimischen Touristenführer aus Kairo hat dem Verfasser dieses Artikels einst eine dringende Bitte unterbreitet: Jeder, der in Ägypten war, soll als Botschafter für dieses wundervolle Land in seine Heimat zurückkehren und die Nachricht verbreiten, wie schön Ägypten ist und dass dieses Land eine Reise mehr als nur wert ist. So sei nun also von einem Botschafter Ägyptens jedem Leser dieser Zeilen wärmstens ans Herz gelegt, den nächsten Flug nach Ägypten zu buchen, in eine einzigartige, wunderbare Welt einzutauchen und unvergessliche Erinnerungen für die Ewigkeit zu schaffen.

Ähnliche Beiträge

Ägypten im arabischen Frühling

Das sagenumwobenen Land am Nil kann auf eine stolze Geschichte von über fünf Jahrtausenden voller Höhen und Tiefen zurückblicken. Vom Bau der majestätischen Pyramiden über die Blütezeit des Pharaonenreichs, die Übernahme durch Alexander den Großen, die...

mehr lesen

Die Pyramiden von Gizeh

Um kaum ein anderes Bauwerk ranken sich so viele Mythen, Rätsel und Verschwörungstheorien. Kaum ein anderes Bauwerk auf diesem Planeten beflügelt die Phantasie der Menschen derart wie die Pyramiden von Gizeh. Seit 4500 Jahren verweilen diese unsterblichen...

mehr lesen

Programm & Verlauf der Nilkreuzfahrt

Inhaltsverzeichnis Djoser Pyramide Ägyptisches Museum Pyramiden von Gizeh Zitadelle von Saladin, Koptisches Viertel Kairo Weiterfahrt nach Luxor Tempel von Luxor Karnak Tempel Tal der Könige Totentempel der Hatschepsut Tempel von Edfu Tempel von Kom Ombo...

mehr lesen